Gepostet am: 9. Mai 2022

CRO @ Arena Trier – 07-05-2022

CRO live in der ausverkauften Arena Trier – Viel Begeisterung und etwas Ohnmacht.

Es war sein erster Auftritt in Trier und zur Premiere fielen die meist jugendlichen Fans gleich reihenweise um, so daß die Sanitäter ordentlich zu tun hatten. Zum Glück gab es aber keine schlimmen Ausfälle.
Zehn Jahre sind vergangen seit CRO mit Easy den Sprung in die Charts geschafft hat. Er ist erwachsener geworden und die putzige Pandamaske von früher ist mitgewachsen und wurde zu einer Art modernem digitalen Panda-Helm. Auch der rest des Outfits in weiß sieht leicht futuristisch aus und erninnert eine wenig an eine Comic-Astronauten-Figur.
Rund 5500 Fans zwischen (ungefähr) 15 und 30 (von denen einige also auch mitgewachsen sind) feiern die alten und neuen Songs lautstark. Die höchsten Dezibel-Zahlen werden, wie von CRO erwartet, bei „Meine Gang“ und „Einmal um die Welt“ ereicht. Auch wenn die immer vorhanden Maske Distanz signalisiert, hat CRO keine Angst vor Publikumsnähe. Er geht immer wieder nahe ans Publikum und zeigt sich auf Augenhöhe mit den Fans. Der „King of Roap“ hat die gesamte Halle voll im Griff. Auch bei seinen neuen Songs, die natürlich weiterhin von Ruhm, Frauen und Geld handeln, was einen Rapper nun mal so bewegt, sind die Fans schon textsicher. Im Unterschied zu anderen Deutsch-Rappern klingen die Songs von CRO aber meist locker und unbeschwert, statt düster und aggressiv. Und diese positive Stimmung trägt die ganze Halle an diesem Abend und CRO verspricht, nach dieser tollen Premiere kommt er gerne wieder.

Fotos – CRO live in der ARena Trier am 7. Mai 2022

Aufgenommen mit einer Fuji XT-2

Fotoregeln: Die ersten drei Songs vom Mischpult aus, ohne Blitz, kein Vertrag

409 mal gesehen


Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner