Gepostet am: 6. Februar 2021

Peugeot 104 ZL [1982 – 1989]

Den “Peugeot 104 ZL” bekam ich als Neuwagen von meinen Eltern, damit ich die Strecke zu meinem Studienort zumindest mit einem technisch einwandfreien Auto zurücklegen konnte. Davor hatte ich ein altes, ziemlich abgerocktes “Peugeot 304 Cabrio” ziemlich durchgerostet und technisch etwas ausgelaugt.
Der kleine “Rote Flitzer” leistete wirklich ordentliche Arbeit. Egal ob als Umzugslaster oder Kilometerfresser. Das “Löwenbaby brachte mich immer sicher ans Ziel.
Leider hatte ich mich Mitte der 80er etwas überschätzt und habe in den Semesterferien wortwörtlich auf zwei Arbeitstellen Tag und Nacht gearbeitet. Bei der Fahrt von der einer zur anderen Arbeitstelle bin ich dann auf der Autobahn eingeschlafen und habe die Leitplanken auf der linken Seite rasiert. Glück im Unglück. Mir war nichts passiert und der kleine Peugeot war wieder erwarten kein Totalschaden. Bin damit sogar ohne größere Reparatur noch einmal über den TÜV und habe Ihn zwei Jahre danach noch gegen einen Peugeot 104 GL mit TÜV eingetauscht.

251 mal gesehen